Mérida
Venezuela
Calle 24, #8-86
Tel/Fax:+58 (0)274 2522080
E-mail: info@guamanchi.com
Extreme Guamanchi (7 Tage)
Nur geeignet für Trainierte, die eine Herausforderung suchen

Diese extrem abgelegene Route wurde von den Ureinwohnern benutzt, um von den Anden ins Flachland zu gelangen. Dort wurde Handel betrieben - es wurde u.a. Korn & Weizen gegen Salz und Fisch eingetauscht.

Tag 1 : Ein 4x4 Jeep wird uns zu dem kleinen Andendorf Los Nevados auf 2750m Höhe bringen. Dort verbringen Sie den Nachmittag, geniessen das Andenleben und lernen seine Bewohner kennen. Die Nacht verbringen Sie in unserer Posada Guamanchi in einem Zimmer mit eigenem Bad und heissem Wasser.
 
Tag 2 : 6stündige Wanderung durch die tyoische Vegatation der Anden. Übernachtung im Zelt.
 
Tag 3 : 5stündige Wanderung nach “Los Aranguren” (3000m.), bergauf- und ab. Übernachtung im Zelt.
 
Tag 4 : 6 -7stündige Wanderung nach "Mesa del Rio". Ab Los Aranguren verändert sich die Szenerie und wir gelangen in einen wunderschönen Regenwald. Jetzt ist der Weg nicht einfach zu finden, nur der Führer kennt den Weg. Es ist ein "harter" Weg durch den dichten Wald. Sie überqueren Flüsse, schlagen sich durch das Dickicht und der eine odere andere Kratzer wird Sie an diese Strecke erinnern... Wir haben Sie gewarnt!!!
 
Tag 5 : 6 – 7stündige Wanderung, um zu den Ruinen der vergessenen Stadt San Juan Baustista zu gelangen. Diese Stadt wurde einst von den Ureinwohnern als Zufluchtsort vor der Armee während des Unabhängigkeitskrieges gebaut. Vor etwa 15 Jahren verliess auch der letzte Bewohner diesen Ort hinab nach Caño Grande oder Acequia. Die Vegatation und Aussicht sind überwältigend.

Tag 6 : 7stündige Wanderung zu unserem Adventure Camp am Flusslauf des Siniguis in Caño Grande. Abendessen und Übernachtung im Camp.

Tag 7 : Im Camp bieten sich Ihnen u.a. folgende Möglichkeiten: Rafting, Kayaking, Tubing, Canopy-System, Kletterwand (12m). Abreise nach Barinas (1 Stunde), oder Merida (5 Stunden).